Wahlkampf geführt auf Basis der altersbedingten Wahlbeteiligung!

Dem Bundesminister für Arbeit Olaf Scholz (SPD) wird sein Festhalten an Rentenerhöhungen aus zwei Hauptgründen vorgeworfen. Erstens wegen der schwierigen Situation auf dem Arbeitsmarkt im Bezug auf die aktuelle Wirtschaftskrise, die dem Fiskus mittelfristig Ausgabenerhöhungen und Einnahmenausfälle verursacht.

Zweitens aufgrund des demographischen Dilemmas, das in Deutschland Ausdruck  in der Alterung der Bevölkerung und dem Rückgang der Geburten findet, wird der Generationenvertrag langfristig in Frage gestellt. Denn aller Wahrscheinlichkeit nach werden verhältnismäßig in Zukunft immer weniger Arbeitsnehmer für mehr Rentner in die Rentenkasse zahlen, was zwangsläufig, die Rentenzahlungen nach unten drücken dürfte.

Da es aus Sicht seiner Kritiker in Anbetracht der erwähnten Probleme keine logische Rechtfertigung für dieses Versprechen der Rentengarantie gibt und aufgrund der bevorstehenden Bundestagswahl, wird es auf das Konto des Wahlkampfes verbucht. Da die Rentner mit 26 Millionen ja einen bedeutenden Anteil der gesamten Wahlberechtigten ausmachen.  Nicht nur die aktuellen Rentner dürften von diesem Beschluss profitieren, der Rentenkürzungen ausschließt, sondern auch die künftigen Rentner, d.h. Menschen die kurz vor ihrer Renteneintrittsalter stehen.

Wahlbeteiligung nach Altersgruppen 1953 - 2002 *

Wahlbeteiligung nach Altersgruppen 1953 - 2002

Nach einem Blick in die Wahlbeteiligung nach Altersgruppe ist es ersichtlich, dass dieser  Bevölkerungsanteil für den Wahlkampf um so wichtiger ist. Die Wahlbeteiligung der Rentner ist höher als diejenige der übrigen Wahlberechtigten. Dies zeigt ein Bericht der Bundeszentrale für die politische Bildung. Die Kalküle des SPD Ministers sind demnach in Grunde genommen clever. Bleibt nur für die Partei zu hoffen, dass die Rechnung am Wahlabend für sie aufgeht.

Tags: , , , , , , , , , ,

2 Responses to “Wahlkampf geführt auf Basis der altersbedingten Wahlbeteiligung!”

  1. Frank Oswald sagt:

    Die Wahlbeteiligung bei den Rentnern wird die Wahl entscheiden.
    Eine musikalische Note bekommt dieses Thema durch das
    Lied „Die Ergrauten“ in „Google Wahllieder“.

  2. BrunO sagt:

    Liebe Valerie,

    1)
    Dein Blog ist einfach zu anstrengend. Die Schriften sind miserabel zu lesen. Mache die Schrift größer oder fetter oder nimm einen etwas helleren Hintergrund, anstelle von Schwarz. Schade. Inhaltlich hast Du bestimmt was zu sagen, aber das tue ich mir nicht an.

    Falls Dir das was sagt: Ich habe einen 19’er Monitor mit ca 100 dpi. Hier in diesem Formular mit Weiß auf #333333 kann man viel besser lesen. Ein Point mehr wäre aber nicht schlecht.

    2)
    Ohne Impressum kannst Du möglicherweise abgemahnt werden. Frage mal einen Anwalt oder google etwas.

    3)
    Diesen Kommentar kannst Du gerne löschen. War eh nur für Dich.

    Mach’s gut

    Der BrunO

    ]:o)

Leave a Reply