Browsed by
Kategorie: economic policy

Afromigrant!

Afromigrant!

À la recherche d‘ un lendemain meilleur, de milliers d‘ Africains tournent le dos à leur continent jour par jour. Selon la Frankurter Allgemeine Zeitung, actuellement, près de 40 pourcent d‘ Africains seraient prêts à immigrer. Vue cette affluence, la question qui se pose ne réside plus dans les causes de cette immigration, causes qui en effet sont connues de tous (pauvreté, misère, oppression, Faim, guerre, prestige etc…). Le grand soucis est celui de pourvoir y mettre terme. Car bien…

Weiterlesen Weiterlesen

Afrika: Der zu späte Kontinent!

Afrika: Der zu späte Kontinent!

Der schlafende Löwe muss endlich aufwachen! Wenn man sich die westliche Industriestaaten mit der afrikanischen Brille anschaut, ist man dazu geneigt zu glauben, dass ihr Fortschritt und Wohlstand selbstverständlich sind. Gottgegeben eben. Andersherum, dass es sich bei der Armut, dem Elend, der hohen Kindersterblichkeit, der Seuchen, der Geringen Lebenserwartung, der Kriege und der Korruption südlich der Sahara um eine Selbstverständliche Unabänderlichkeit handelt. Schaut man sich aber die Geschichtsbücher genauer an, stellt man fest, dass die westliche Industrieländer nicht von Anfang…

Weiterlesen Weiterlesen

Digitalisierung: Arbeitnehmer kontra Maschine

Digitalisierung: Arbeitnehmer kontra Maschine

Die Rolle der Politik Mit der fortschreitenden Digitalisierung drängt sich die Frage heraus, in welchem Beziehungsgeflecht der Arbeiter bzw. der Arbeitnehmer zukünftig zur Maschine stehen wird? Bis dato diente der technologische Fortschritt zur Steigerung der Produktivität der Arbeiter und Arbeitnehmer. Diese Produktivitätssteigerung wiederum ermöglichte Lohnsteigerungen und erhöhte somit die Kaufkraft der Arbeitnehmern. Was zum Wirtschaftswachstum und Wohlstand führte. So der Übergang zum Beispiel von agrarischen zur industriellen Produktion. Im Digitalisierungszeitalter emanzipiert sich jedoch die Maschine. Sie fungiert nunmehr nicht mehr…

Weiterlesen Weiterlesen

Der Hunger – dieser Weltfeind!

Der Hunger – dieser Weltfeind!

Hunger eine unheilbare Krankheit? Meine Oma betrachtete den Hunger, als die am schnellste zu heilende Krankheit.  Dies liegt an die Fähigkeit der Nahrung Hunger sofort zu lindern. Denn kaum hat der Hungernde etwas gegessen, schon verspürt er keinen Hunger mehr. Meine Oma pflegte deshalb zu sagen, dass wenn  alle Krankheiten, so leicht zu bekämpfen wären, wie der Hunger, dann gebe wenn überhaupt Leiden auf dieser Welt nur für kurze Zeit. Aber sie irrte, weil der Hunger genauso wie jede andere…

Weiterlesen Weiterlesen

Industrialisierung Wohlstand und Umwelt

Industrialisierung Wohlstand und Umwelt

Industrialisierung ist für Wohlstand, das was die Demokratie für den Staat ist. Nicht der perfekte aber der beste, dem Menschen bekannte Weg einer Volkswirtschaft zum Wohlstand zu gelangen. Wie soll Wohlstand erreicht werden, wenn dieser Industrialisierung voraussetzt? Wenn es bedenkt wird, dass Industrialisierung mit übermäßigem Verbrauch an natürlichen Ressourcen einhergeht und der übermäßige Verbrauch von Rohstoffen seinerseits den Klimawandel als Folge hat, mit teilweise unumkehrbaren Umweltschäden wie beispielsweise die Erderwärmung und die Ausdünnung des Ozons. Was bedeutet das für die…

Weiterlesen Weiterlesen