Browsed by
Schlagwort: Afrika

Tech-Startups: 9 Unicorns in Afrika

Tech-Startups: 9 Unicorns in Afrika

Eine Schule hier, noch eine Schule da und dort, noch eine Schule und noch eine und noch eine. Oft ging es bei den nach Afrika getätigten Investitionen (Entwicklungshilfe und Wohltätigkeitsspende) überwiegend darum, Schulen zu bauen. Ein Schulabschluss ist schließlich der Weg aus der Armut, ein Garant für ein besseres Leben. Blöd ist nur, wenn man nach dem Abschluss da steht und das Versprechen nicht eingelöst wird, weil es nicht genügend Arbeitgeber und somit nicht genügend Arbeitsplätze gibt. So finden sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Fintech in Africa: Ein boomender Markt

Fintech in Africa: Ein boomender Markt

Laut McKinsey & Company hat sich zwischen 2020 und 2021 die Zahl der Tech-Startups in Afrika auf 5.200 Unternehmen verdreifacht wovon Fintech Startups die Hälfte ausmachen. Damit steht die Geschichte noch am Anfang. Fintech sind ein Segen für afrikanische Volkswirtschaften, weil sie dem Kontinent Jobs und Wachstum bringen. Wie Mckinsey zeigt, haben afrikanische Fintechs bereits beachtlich Markteintritte mit geschätzten Einnahmen von rund 4 bis 6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 erzielt. Gegenwärtig sollen 90 Prozent der Transaktionen immer noch mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Industrialisierung Wohlstand und Umwelt

Industrialisierung Wohlstand und Umwelt

Industrialisierung ist für Wohlstand, das was die Demokratie für den Staat ist. Nicht der perfekte aber der beste, dem Menschen bekannte Weg einer Volkswirtschaft zum Wohlstand zu gelangen. Wie soll Wohlstand erreicht werden, wenn dieser Industrialisierung voraussetzt? Wenn es bedenkt wird, dass Industrialisierung mit übermäßigem Verbrauch an natürlichen Ressourcen einhergeht und der übermäßige Verbrauch von Rohstoffen seinerseits den Klimawandel als Folge hat, mit teilweise unumkehrbaren Umweltschäden wie beispielsweise die Erderwärmung und die Ausdünnung des Ozons. Was bedeutet das für die…

Weiterlesen Weiterlesen

Sparen in Afrika

Sparen in Afrika

Ist langfristiges Denken angeboren? Wenn ja wie kann man es sich eineignen? Mancher Stereotypen zur Folge, ist der Schwarz Afrikaner unfähig über den Tag hinaus zu denken.Wenn tatsächlich so wäre, würde, dies Aufschluss auf die immerwährende Armut  des Schwarzen Kontinents geben? Fakt ist wer langfristig denkt, ist besser für die Zukunft aufgestellt. Wer seine Lebensbedingung auf Dauer verbessern möchte, muss auch bereit sein, Vorkehrungen dafür zu treffen. Bei einer Volkswirtschaft geschieht dies beispielsweise unter anderem durch Konsumverzicht durch Sparen zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Afrika deine Gesundheitsinfrastruktur

Afrika deine Gesundheitsinfrastruktur

Es ist ein Tag wie jeder andere im Leben meiner Nichte Alima. An diesem Tag im Mai 2004, steht sie wie gewohnt um sechs Uhr früh auf, frühstückt und macht sich auf dem Weg zur Schule. Alima ist 19 Jahre alt, besucht die „Terminale“ (die Abiturklasse im kamerunischen Schulsystem) und bereitet sich auf die bevorstehende Abiturprüfung vor. Vor einem Jahr war ihre alleinerziehende Mutter, meine Cousine gestorben. Sie hatte nur noch ihren jüngeren Bruder mit dem sie zusammenlebte. Um 16…

Weiterlesen Weiterlesen