Tech-Startups: 9 Unicorns in Afrika

Tech-Startups: 9 Unicorns in Afrika

Eine Schule hier, noch eine Schule da und dort, noch eine Schule und noch eine und noch eine. Oft ging es bei den nach Afrika getätigten Investitionen (Entwicklungshilfe und Wohltätigkeitsspende) überwiegend darum, Schulen zu bauen. Ein Schulabschluss ist schließlich der Weg aus der Armut, ein Garant für ein besseres Leben. Blöd ist nur, wenn man nach dem Abschluss da steht und das Versprechen nicht eingelöst wird, weil es nicht genügend Arbeitgeber und somit nicht genügend Arbeitsplätze gibt. So finden sich…

Weiterlesen Weiterlesen

E-Commerce in Nigeria: Das Marktvakuum füllen

E-Commerce in Nigeria: Das Marktvakuum füllen

Für das Jahr 2022 schätzt das Volkszählungsamt der Vereinten Staaten Nigerias Einwohnerzahl auf rund 225 Millionen. Gegenwärtig beträgt laut dem nigerianischen Kommunikationskommission Nigerian Communication Commission (NCC) die Zahl der Menschen mit Internetanschluss rund 153 Millionen wovon das mobile Internet den Löwenanteil mit rund 152 Millionen ausmacht. Von 100 Menschen verfügten laut der Weltbank 99 über ein Mobilfunkabonnement im Jahr 2020. Wie es den Berechnung der NCC zu entnehmen ist, beträgt die Kabel-Breitband-Durchdringung ihrerseits derzeit 45.09 Prozent. Analog zu den meisten…

Weiterlesen Weiterlesen

TECH UNITE AFRICA MARCH 29-30, 2023

TECH UNITE AFRICA MARCH 29-30, 2023

Tech Unite Africa is a convergence of tech companies, tech professionals, tech enthusiasts and the general public from across the world. The event will play host to a number of seminars, training, and conferences on issues bordering on the development of the tech industry in Africa. The start-up segment of the event will have aspiring tech entrepreneurs pitch their ideas to a team of selected investors. Tech Unite Africa (TUA)is also an excellent platform for tech companies to exhibit for…

Weiterlesen Weiterlesen

Braindrain: So profitiert Subsahara-Afrika

Braindrain: So profitiert Subsahara-Afrika

Fehlende Zukunftsperspektiven nach dem Studium, Aussichtslosigkeit auf dem Arbeitsmarkt, geringe Bezahlung, Attraktivität ausländischer Universitäten und Hochschulen. Gründe für die Talentabwanderung aus Subsahara-Afrika sind vielfältig. Genauso vielfältig sind die Ängste die mit ihr einhergehen. Angst vor dem Humankapitalverlust, Angst vor dem Verlust an Leistungspotenzial, Angst vor dem Verlust von volkswirtschaftlichen Investitionen, Angst vor den entgangenen Steuereinnahmen und vor der Schwächung der Innovationskraft des Landes. Schließlich benötigen die Länder südlich der Sahara ihr Humanvermögen selbst, weil es in vieler Hinsicht ein Garant…

Weiterlesen Weiterlesen

Fintech in Africa: Ein boomender Markt

Fintech in Africa: Ein boomender Markt

Laut McKinsey & Company hat sich zwischen 2020 und 2021 die Zahl der Tech-Startups in Afrika auf 5.200 Unternehmen verdreifacht wovon Fintech Startups die Hälfte ausmachen. Damit steht die Geschichte noch am Anfang. Fintech sind ein Segen für afrikanische Volkswirtschaften, weil sie dem Kontinent Jobs und Wachstum bringen. Wie Mckinsey zeigt, haben afrikanische Fintechs bereits beachtlich Markteintritte mit geschätzten Einnahmen von rund 4 bis 6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 erzielt. Gegenwärtig sollen 90 Prozent der Transaktionen immer noch mit…

Weiterlesen Weiterlesen